Indien und Deutschland Stellen je 3,5 Mio. € für Partnerschaften im Hochschulbereich zur Verfügung

© Shikha Sinha

Im Rahmen der 5. deutsch-indischen Regierungskonferenz am 1. November 2019 in Neu-Delhi wurde ein neues MoU zwischen dem DAAD und der UGC verabschiedet.

 

DAAD-Vizepräsident Dr. Joybrato Mukherjee und UGC-Vorsitzender Dr. Dhirendra Pal Singh haben sich verpflichtet, die bilaterale Zusammenarbeit im Bereich der Hochschulbildung weiter auszubauen.

Diese Vereinbarung betrifft die zweite Phase des Programms „Indo-German Partnerships in Higher Education“ (IGP), das von Indien und Deutschland gemeinsam finanziert wird. Mit diesem MoU wird die Förderung für weitere vier Jahre ab dem 1. Juli 2020 bis zum 30. Juni 2024 verlängert.

Für detaillierte Information wecsheln Sie bitte in die englische Version dieser Seite.