Podiumsdiskussion: „Aerosole und COVID-19“ | Europäischen Aerosolkonferenz (EAC) 2020

Wie die internationale Aerosolforschung von der Corona-Pandemie beeinflusst wird und wie ihre neuesten Erkenntnisse zu deren Bekämpfung beitragen können – darum geht es in einer wissenschaftlichen Podiumsdiskussion am Donnerstag, 3. September 2020, von 18 bis 20 Uhr im Krönungssaal des Aachener Rathauses.

Expertinnen und Experten diskutieren aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Themenbereich Covid-19 und Aerosole – feste oder flüssige Stoffe, die feinstverteilt in der Luft schweben.

Dabei wird auf Aspekte wie die Übertragung der Infektion durch Aerosole, Filtertechniken und die Auswirkungen des Lockdowns auf Aerosole und die Luftqualität eingegangen. Moderiert wird die öffentliche Podiumsdiskussion in englischer Sprache von Prof. Astrid Kiendler-Scharr, Direktorin des Instituts für Energie- und Klimaforschung IEK-8, des Forschungszentrums Jülich.

Begrenzte Plätze

Die Zahl der Plätze ist durch die Pandemie voraussichtlich auf hundert begrenzt, der Einlass ist daher nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Interessenten für die Teilnahme können sich unter https://eac2020.de/panel_discussion/ anmelden; auf der Website finden sich auch weitere Infos.

Zusätzlicher Livestream

Wer die Podiumsdiskussion als Livestream verfolgen möchte findet diesen am Tag der Veranstaltung ab 18 Uhr unter:

https://livestream.bergrathsiebert.de/aerosol/.

Hintergrund

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Europäischen Aerosolkonferenz (EAC) statt. Sie ist die einzige wissenschaftliche Fachtagung, die einmal im Jahr die gesamte Breite der internationalen Aerosolforschung abdeckt. Gastgeber ist in diesem Jahr die Gesellschaft für Aerosolforschung (GAeF). Ihr war es gelungen, die Tagung nach Deutschland und erstmals auch nach Aachen zu holen. Wissenschaftliche Koordinatorin der „EAC 2020“ ist Prof. Astrid Kiendler-Scharr, Forschungszentrum Jülich. 

Bedingt durch die Corona-Pandemie wird die „EAC 2020“ vom 31. August bis 4. September – mit Ausnahme der Podiumsdiskussion in Aachen – als Online-Tagung veranstaltet.