BayIND feiert neue Forschungspartnerschaften in Bayern

© Shikha Sinha

Die Bildungsministerien Indiens und Deutschlands haben die Phase 2 der Zusammenarbeit eingeleitet und jeweils 3,5 Millionen Euro für vier Jahre bis 2024 investiert. Dieses erneuerte Engagement zielt darauf ab, die bilaterale Zusammenarbeit zwischen Hochschulen beider Länder zu stärken.

Von den neun ausgewählten deutsch-indischen Partnerschaften der Phase 2 stammen drei der geförderten Projekte von den Partneruniversitäten des BayIND: der Technischen Universität München, der Universität Regensburg und der OTH Amberg-Weiden. Das BayIND freut sich besonders, dass die OTH Amberg-Weiden die einzige Fachhochschule ist, die im Rahmen des aktuellen Programms gefördert wird, welches die Exzellenz der bayerischen Fachhochschulen zeigt.

Wechseln Sie bitte in die engslische Version dieser Seite für detaillierte Informationen.